Die Inseln der polnischen Ostseeküste

Ein  Überblick der Ostseeinseln in Polen

Auch an der polnischen Ostseeküste gibt es Inseln, zwar nicht ganz so viele, wie in Deutschland, dennoch kann auch hier ein herrlicher Ostseeurlaub in Polen verbracht werden.
Die bekanntesten Inseln von Polen sind Usedom, welche zur Hälfte auch Deutsch ist und Wollin.
Nachfolgend einige Inseln, die sich direkt an der polnischen Ostseeküste befinden:

– Kolczewo (Kolzow)
– Lubin (Lebbin)
– Insel Wollin
– Unin (Tonnin)
– Przytór (Pritter)
– Swinoujscie (Swinemünde) bzw. der östliche Teil der Insel Usedom
– Wapnica (Kalkofen)
– Warnowo (Warnow)
– Wydrzany (Friedrichsthal)

Mehr zu Usedom und Wollin
Usedom ist die zweitgrößte Insel von Deutschland, gehört allerdings im östlichen Teilabschnitt zu Polen und somit auch zur polnischen Ostseeküste. Auf Usedom scheint jedes Jahr 1900 Stunden die Sonne, somit definitiv eine der sonnenreichsten Regionen von Polen, aber auch von Deutschland. Usedom ist 445 Quadratkilometer groß, Wollin 265 Quadratkilometer. Beide Inseln sind durch die Swine getrennt und Wollin ist auch die größte Insel von Polen. Eine Verbindung zwischen den beiden Inseln ist der Ort Swinemünde, hier leben in etwa 40.000 Einwohner – demnach eine Kleinstadt am Wasser, die sehr viel Ausdruck und Charme versprüht.

Landschaftlich sind sich Usedom und Wollin sehr ähnlich, mehrere Steilküsten, wunderschöne Strände, Kiefern- und Buchenwälder sowie herrliche Dünen.

Wollin sowie Usedom werden jedes Jahr von zahlreichen einheimischen und auch internationalen Touristen besucht, schon längst hat sich die Schönheit, die angenehme Meeresbrise und die wohltuende Frische, welche auf den beiden Inseln herrscht, herum gesprochen.
Auf den Inseln gibt es wunderschöne Hotels in jeder Preislage, aber auch Ferienwohnungen, Appartements, Campingplätze und Pensionen. Für jeden Geschmack ist eine passende Unterkunft dabei. Auch kulinarisch kann der Urlauber auf Wollin und Usedom die Seele baumeln lassen, denn hier gibt es nicht nur nationale und internationale Restaurants, sondern auch einige gemütliche Fischerkneipen und im Gegensatz dazu elegante, sowie schicke Sterne-Restaurants.


Auch der Sport kommt auf Usedom und Wollin nicht zu kurz.
Die bekanntenWassersportarten können in Sportschulen, die sich meist in der Nähe eines Strandes befinden, erlernt werden. Es gibt Golfplätze, Tennisplätze, Fitnesseinrichtungen, Reitställe und vieles, vieles mehr.
Eine schöne Schifffahrt mit einem Katamaran, lustige Fahrradtouren über Stock und Stein, Besichtigungen von Museen und Denkmäler oder der Ausflug in einen Naturpark, sind Möglichkeiten, sich die Zeit zwischen Baden gehen, Essen und Schlafen zu vertreiben.
Das angenehme, sehr milde Klima lädt zum Kuren ein – hier kann Erholung vom Alltag erlangt werden.

Wer ein wenig Unterhaltung in seinem Urlaub liebt, kann die Vinetafestspiele in Zinnowitz oder das Usedomer Musikfestival im Sommer besuchen. In vielen Seebädern auf den Inseln Usedom und Wollin werden über den Sommer Konzerte gegeben – das Kulturprogramm ist in jedem Fall gegeben.
Ein Urlaub auf Wollin oder Usedom lohnt sich – gerade auf der polnischen Seite kann die Herzlichkeit der Einwohner ganz besonders positiv auf den Urlaub wirken.